TuS Wickede (Ruhr) Frauen- und Mädchenabteilung Rotating Header Image

Zweite gewinnt Turnier in Günne

20120602-110728.jpg

Mit drei Siegen und nur einem Unentschieden gewann die zweite Damen am Freitag abend das Turnier in Günne. Im entscheidenden letzten Spiel gegen Belecke musste das Team zunächst den ersten Gegentreffer des Wettbewerbs wegstecken, drehte dann aber das Spiel mit zwei schnellen Tore. Das kurzfristige Einspringen unserer Mannschaft honorierten die Gastgeber mit einer Gratisrunde Cocktails. Danke!

Zweite besiegt Scheidingen im Drama-Derby

In einem außergewöhnlich dramatischen Derby besiegt die Zweite Damen die Gäste aus Scheidingen glücklich mit 3:2 (0:0). In der Nachholpartie führte Scheidingen schon mit 2:0, dann erst wachte Wickede auf und drehte mit einem Kraftakt innerhalb von 20 Minuten die Partie. Für das Anschlusstor sorgte Anna „Shorty“Krenz. Den Ausgleich markierte Chris Rösner in unnachahmlicher Art und Weise mit einem direkt verwandelten Freistoß. Britta Dransfeld war an der Strafraumgrenze gefoult worden. Den Schlusspunkt setzte die Gefoulte selbst nach super Vorarbeit von „Schalle“. Schon am Sonntag geht es weiter mit dem Auswärtsspiel in dem 120 Kilometer entfernten Wormeln.

Neustart nach Gewitter-Spiel

Derbyzeit im Ohl! Heute Abend trifft die zweite Damenmannschaft auf den SuS Scheidingen. Das Meisterschaftsspiel musste aufgrund eines schweren Gewitters vor zwei Wochen verschoben werden. Während Wickede im Mittelfeld der Liga nur noch Ergebniskorrektur betreiben kann, braucht der Nachbar noch dringend Punkte, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Der Anpfiff erfolgt um 19h.

Fotos vom Jux-Turnier 2012

Können Frauen und Männer gemeinsam (friedlich) Fußball spielen? Ja, vor allem wenn der Spaß im Vordergrund steht und der Zweikampf nicht mit aller Ernsthaftigkeit geführt wird. So wie beim Juxturnier 2012. Das Turnier war der Auftakt zum langen Pfingstwochenende auf der Anlage der TuS Wickede. Viele Nachwuchsmannschaften geben sich an diesen Tagen die Klinke in die Hand und auch die Mädels sind am Start: Die U17 II hat ihr letztes Heimspiel und am Pfingstmontag erwartet die Erste Damen, Tabellenführer der Landesliga, den Abstiegskandidaten aus Ebenau. Vorbei schauen!

Die besten Szenen aus dem Pfingstturnier: Ab sofort online in der Galerie, oder über diesen Link!

 

U17: Leider keine Sensation, Zweite spielt Remis

Die Pokalsensation blieb leider aus. Mit 0:5 musste die U17 gegen den Favoriten vom Herforder SV im Halbfinale des Westfalenpokals die Segel streichen. Dabei begann die Partie verheißungsvoll, Wickede spielte als Westfalenligist gegen den Tabellensiebten der Regionalliga gut mit und hatte nach dem 0:1 noch eine Riesenchance zum Ausgleich. Gegen Ende der Partie kippte das Regenspiel aber zunehmend in Richtung der Gäste. Vor allem Herfords Nummer 10, Kirsten Nesse, als viermalige Torschützin stellte die Wickeder Abwehr dabei vor große Probleme.

Während die erste Frauenmannschaft einen spielfreien Sonntag genoss, machte sich die Zweite auf zu einer der weitesten Reisen in der Bezirksliga: in das 80 Kilometer entfernte Versmold. Auf ungewohnter Asche machte Wickede über 90 Minuten das Spiel, doch vor dem Tor der Gastgeberinnen tat sich (zu) wenig. Diese schafften mit ihrem ersten Angriff nach einer halben Stunde überraschend das 1:0, das Britta Dransfeld direkt nach Wiederanpfiff egalisierte. Auch Sturmpartnerin Lara Struckmeyer traf kurz darauf, doch damit war der Sturmlauf schon wieder vorbei. Nach einer Ecke kurz vor Abpfiff konnte Versmold abstauben und bejubelte völlig unerwartet den Punktgewinn.

Zum Osterfest ein gemeinschaftsliches 8:0!

Mit einem Mix aus U17, erster und zweiter Damenmannschaft schlug die TuS Wickede am Gründonnerstag den Kreisligisten SuS BW Sünninghausen mit 8:0 im Halbfinale des Kreispokals. In der nächten Runde wartet nun mit dem TuS Lipperode, zehnter der Westfalenliga, eine echte Herausforderung. Die Partie wird am 17. Mai ausgetragen. Das zweite Halbfinale bestreiten Oelde 90 und Lippstadt 08.

Von Karfreitag bis Ostersonntag ruht der Ball, erst Ostermontag geht es mit zwei Auswärtsspielen weiter. Die Erste spielt in Höntrop, die Zweite in Schmerlecke.

Wir drücken den Teams die Daumen und wünschen allen Lesern dieser Zeilen schöne Ostertage!

 

Provinzial Hettwer stiftet T-Shirts!

Dank einer großzügigen Spende der Provinzial-Versicherung Ralf Hettwer laufen die beiden Frauenteams der TuS Wickede ab sofort in einheitlichen T-Shirts auf! Die Spielerinnen freuen sich über das Präsent zum Rückrundenstart. Das Modell passt perfekt zu den Trainingsanzügen, die im letzten Jahr angeschafft werden konnten – ebenfalls dank der Unterstützung von Ralf Hettwer.

Die Westfälische Provinzial Versicherung AG ist seit fast 300 Jahren als traditionsreicher Regionalversicherer ein Teil Westfalens. Mit 1,8 Millionen Kunden ist sie nach eigenen Angaben Marktführer in dieser Region. Als leistungsstarker Serviceversicherer bietet die Provinzial Versicherungsschutz für Privat- und Firmenkunden.

Provinzial Ralf Hettwer
Am Spring 7
59469 Ense
Tel. (02938) 978350
Fax. (02938) 9783525

hettwer.ense@provinzial.de

 

Zweite siegt im Derby, Erste in Holzwickede

Mit einem deutlichen 5:1 (2:0) besiegte die Zweite im Bezirksliga-Derby den TuS Bremen und bringt den Nachbarclub damit in große Abstiegsnöte. Für Wickede war das dritte Meisterschaftsspiel in diesem Jahr endlich auch spielerisch eine überzeugende Leistung. Gleich zwei Treffer gingen auf das Konto von „Chris“ Rösner.  Die weiteren Tore erzielten Lara Struckmeyer, Denise Dembski und Britta Dransfeld.

Auch die Erste ließ bei der SpVg Holzwickede nichts anbrennen. Maren Lemke (Foto), Christine Vollenberg (2), Dana Seketa und Sabrina Weingarten markierten beim 5:2-Sieg (3:0) die Treffer. Überschattet wurde der klare Sieg von der Verletzung von Routinier Maren Lemke, die Anfang der zweiten Halbzeit mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste. Gute Besserung an dieser Stelle!

Die B-Juniorinnen dagegen verloren mit 0:1 beim SV Fortuna Freudenberg. Sicherlich nicht die beste Saisonleistung, nichts desto trotz hätte das Spiel nicht verloren gehen müssen, so das Fazit von Trainer Wolfgang Betram nach dem Spiel. Das Tor des Tages fiel erst kurz vor Ende in der 77. Minute, als das Team den Ball nach einer Ecke nicht richtig klären konnte.

Unsere C-Juniorinnen kamen trotz des verletzungsbedingten Ausscheidens von Leistungsträgerin Isabelle Besong gut ins Spiel und gingen durch einen sehenswerten Distanzschuß von Johanna Degenhardt sogar 1:0 in Führung. Es war auch gegen den Tabellenführer  SG Schwefe/Borgeln ein Spiel auf Augenhöhe, in der sich die Jungs natürlich auch eine Reihe von Chancen herausarbeiteten, die wir mit Können und Glück gut verteidigten. Die Gegentreffer zur 1:3 Niederlage fielen allesamt aufgrund leichter eigener vermeidbarer Fehler und Mißverständnissen, so dass wir die zukünftigen Spiele – zumal wir die stärksten Mannschaften wohl schon gespielt haben – mit Zuversicht angehen können und bei einer konzentrierteren Spielweise sicher noch das ein oder andere Spiel gewinnen werden, so das Resümee von Coach Johannes Müller.

Erste siegt im Derby, U17 schlägt Drolshagen

Nach der ersten Niederlage in der Saison gegen Verfolger Freudenberg ist die Erste wieder zurück in der Erfolgsspur! Das Team von Rüdiger Hötte siegte im Landesliga-Derby beim TuS Oeventrop mit 5:2 (2:0). Auch Freudenberg (3:0 gegen Waldesrand Linden) konnte einen Dreier landen und liegt damit weiterhin einen Punkt hinter dem Tabellenführer aus Wickede. Wickede hat allerdings ein Spiel weniger auf dem Konto.

Bereits in den ersten Minuten der Partie setzen unsere Frauen die Marschroute des Trainers um und drückten Oeventrop in ihre eigene Hälfte. Christine Vollenberg traf nach 10 Minuten freistehend nur die Latte, ein Schuss von Larissa Tober hielt die Oeventroper Torfrau und der Kopfball von Paula Peck nach Ecke Vollenberg ging knapp übers Tor. So musste ein Foulelfmeter für das erste Tor herhalten. Nicole Hennig wurde im Strafraum in die Zange genommen, Paula Peck verwandelte sicher zum 1:0 in der 18. Minute. Nach schöner Vorarbeit von Sabrina Weingarten, die sich immer wieder über rechts durchtankte, erhöhte Captain Vollenberg auf 2:0 (31. Minute). Bereits zur Pause hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können, aber weitere gute Chancen wurden nicht genutzt. Torfrau Carolin Henze verlebte einen recht ruhigen Tag, musste im ersten Durchgang lediglich einmal herauseilen, als Oeventrops Stürmerin „durch“ war. Nach der Pause das gleiche Bild. Unser Team war spielerisch und läuferisch überlegen und ließ den Ball gut laufen. Der Schwung der 1. Hälfte war zwar ein bisschen raus, nichts desto trotz kam man immer wieder gefährlich vor das Gästetor. So auch in der 64. Minute, als Sabrina Weingarten und Larissa Tober in Co-Produktion den Ball über die Linie schoben. Im Gegenzug erzielte Oeventrop quasi aus dem Nichts und vorallem aus recht abseitsverdächtiger Position das 3:1, kurze Zeit später parierte Caro Henze einen Schuss aus 8 Meter in Weltklassemanier, so dass Maren Lemke in der 81. Minute den alten Abstand wieder herstellte: 1:4. Aber erneut im Gegenzug musste nach einem Abwehrfehler der zweite Gegentreffer hingenommen werden, was aber auch die letzte Torchance der Gastgeber gewesen sein sollte. Kurz vor Ende krönte Christine Vollenberg ihre gute Leistung noch mit dem 5:2 Siegtreffer.

Auch unsere B-Juniorinnen verbuchte einen erfolgreichen Spieltag. Gegen den Tabellenletzten vom SC Drolshagen machten Laura Hartmann, Anna Spitthoff und Shaylean Sowade schon zur Halbzeit alles klar: Der Halbzeitstand und gleichzeitig der Endstand der Partie lautet 3:0 (3:0). Das Team liegt damit weiterhin auf dem zweiten Platz in der Westfalenliga.

Unsere C-Juniorinnen unterlagen in Ihrem ersten Meisterschaftsspiel des Jahres trotz starker Leistung den D-Jungs von GW Müllingsen mit 0:2. Dem körperlich überlegenen Gegner setzten die Mädchen mit toller kämpferischer und taktischer Leistung zum Teil erheblich unter Druck. Durch sehenswertes Kurzpassspiel wurde das Mittelfeld immer wieder schnell überbrückt und eine Reihe guter Tormöglichkeiten herausgearbeitet. Leider fehlte es unserem Team im Abschluß aber etwas an Durchschlagskraft und Glück.  An den Gegentoren konnte Torhüterin Ann-Kathrin Düser, die mit herausragender Leistung den Gegner zur Verzweifelung brachte, kurz vor dem Halbzeitpfiff und Ende der Begegung – als das Team  etwas zu weit aufgrückt war – leider nichts ausrichten. Alles in allem war Trainer Johannes Müller aber zufrieden mit seinen C-Mädels.

Die D-Juniorinnen zahlten beim Titelaspiranten SG Ense noch Lehrgeld, mussten sich am Ende gar mit 2:13 (1:7) geschlagen geben. Nadine Kubina sorgte für die beiden Ehrentore unserer Jüngsten.

Neue Fotos – Teil zwei(te)

In der Rubrik TuS Aktuell/Fotos wurden neue Fotos (dieses Mal von der Zweiten) aus dem Kalender-Shooting eingestellt. Zum Aufruf der Bildergalerie gehts hier lang – oder über die Hauptnavigation Aktuell->Fotos! Viel Spaß!

Online-Shoppen bei der TuS – gut für die Kasse!

Vor wenigen Monaten haben wir unsere Internetseite mit Werbebannern aufgehübscht. Das passierte, damit ihr – wenn ihr sowieso online shoppen geht – mit einem Klick auf unsere Banner von amazon und Co. unserer Fußball-Abteilung eine kleine Provision zukommen lasst. (An dieser Stelle ein Danke an alle, die sich auf diese Weise ihre Weihnachtsgeschenkte zusammengeklickt haben).

Der „TuS-Shop“ (auch ganz rechts in der Navigation) hält vom Urlaubsportal (holidaycheck, neckermann, etc.) über Handys (Telekom, Congstar), Parfums (Douglas, Pieper) und Schuhe (zalando) bis hin zu Büchern (buch.de) und dem Universal-Kaufladen amazon.de viele Produkte bereit. Also erst hier klicken, dann kaufen – danke!

Bonprix macht auf zwei zeitlich begrenzte Aktionen aufmerksam:

1. An diesem Wochenende (09.03. bis 11.03.2012) bietet bonprix eine versandkostenfreie Lieferung in den Hermes Paketshop. Bei Nutzung der bequemen und flexiblen Abholung der Sendung aus einem Hermes PaketShop könnt ihr bei Bestellungen die Versandkosten in Höhe von 5,95 € sparen! Dazu muss im Bestellprozesseinfach „Lieferung an Hermes PaketShop“ ausgewählt und ein Paketshop in der Nähe ausgesucht werden. Die Aktion gilt für alle Kunden. Ein Gutscheincode ist nicht erforderlich.

2. Am kommenden Montag, der *12.03.2012*, findet zudem die nächste *Happy Hour* statt. In der Zeit zwischen 12:00 und 22:00 öffnet bonprix erneut den Aktions-Shop, in dem Ihre Kunden die Möglichkeit haben, ausgewählte Waren mit einem *Rabatt bis zu 70%* zu erhalten.

In beiden Fällen gilt: Einfach auf den Banner klicken und loslegen!


Spitzenspiele zum Rückrundenauftakt!

Viele Wochen der Vorbereitung liegen hinter den beiden Frauenteams der TuS Wickede. Endlich geht es an diesem Wochenende wieder richtig zur Sache! Für die Erste, ungeschlagener Spitzenreiter der Landesliga, kann der offizielle Start in das Sportjahr 2012 gar nicht besser beginnen, denn am Sonntag (Anstoß 15h) kommt mit Freudenberg der Tabellenzweite an die Ruhr.  Auch die Zweite hat kein leichtes Auftaktprogramm. Ab 13 Uhr rollt der Ball in der Partie TuS II gegen den Tabellenführer der Bezirksliga, SuS Reiste. Die Vorbereitung in beiden Teams lief gut. Mit der Unterstützung der Fans hoffen alle Aktiven auf zwei Siege und damit auf einen guten Start in die Rückserie.

Schon am letzten Sonntag ist die U17 wieder in die Westfalenliga-Saison gestartet. Im Spiel gegen Ibbenbüren lag das Team von Wulle Bertram lange 0:1 zurück, bevor Shaylean „Schalle“ Sowade in der 80. Minute den verdienten Ausgleich zum 1:1 machte. Nach dem Punktgewinn tritt die U17 nun (Sonntag, 11 Uhr) auswärts beim SC Borchen an.

Die U17 II spielt Sonntag um 16 Uhr in Ostinghausen, die U15 unterlag mit 2:8 gegen die Jungs des FC Ense 2010.

U15 stellt das Gros der Kreisauswahl

Beim FLVW-Sichtungsturnier für U14-Juniorinnen-Kreisauswahlmannschaften im Münsterländischen Saerbeck stellte unsere U15 mit vier von neun Spielerinnnen das stärkste Kontingent der Kreisauswahl Soest.  Die Soester Mädchen erreichten unter 16 Mannschaften mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen einen ordentlichen siebten Platz. Mit etwas mehr Mut und Selbstvertrauen wäre ein Platz unter den ersten Vier vielleicht drin gewesen.

Vom TuS Wickede hatte Trainer Karsten Sommer folgende Spielerinnen dabei:  Isabelle Besong, Johanna Degenhardt, Hannah Neuhaus, Berit Müller.

Neue Fotos online!

Der Wandkalender 2012 vereinte zum ersten Mal alle sechs Mannschaften der Damen- und Mädchenabteilung in einem Druckwerk. Viele Freunde und Fans – und natürlich die Spielerinnen selbst – haben zugegriffen und den Kalender gekauft (für die Spätstarter: es gibt noch einige Exemplare bei Anja und Andi). Der Erlös ging in die Abteilungskasse, daher VIELEN DANK an alle, die zugegriffen haben!

Für die Produktion des Wandkalenders wurden mehr Bilder geschossen, als benötigt. Fotos, die nicht berücksichtigt wurden, werden nun in regelmäßiger Reihenfolge auf dieser Internetseite veröffentlicht. Den Start  macht die erste Mannschaft.

Hier gehts zu den Fotos!

Kreishallenpokal 2012: Niemand schlägt die TuS

Kreishallenpokal 2012

Das Triple ist perfekt: Nach 2010 und 2011 räumt die Erste auch auf den Kreishallenmeisterschaften 2012 alles ab und bestätigt damit die führende Rolle im Frauenfußball des Kreises Soest. Gegen die Konkurrenz aus der Kreis- und Bezirksliga spielte der Wickeder Landesligist souverän auf und erlaubte sich keinen Ausrutscher. Einen sehr guten Tag erwischte vor allem Maren Lemke, die sich mit acht Treffern in der Torschützenliste eintrug. Toll auch die Leistung von Torfrau Caro Henze,die in allen sieben Partien zu Null blieb, ihr Team brachte es auf eine Torausbeute von hervorragenden 24:0 Toren. Auch die Zweite spielte erstmals bei den Kreishallenmeisterschaften mit, scheiterte aber denkbar knapp in der Gruppenphase.

Kreishallenpokal 2012

Die Erste startete mit dem Gruppenspiel gegen Westfalia Soest, die nicht so stark spielten, wie im letzten Jahr. Am Ende erzielten Maren, Speedy und Thami die Tore zum 3:0 Sieg. In der zweiten Gruppenpartie kam es schon zum Aufeinandertreffen mit der Zweiten. Nici traf zum verdienten 1:0-Sieg. Nichts anbrennen ließen unsere Frauen gegen die Kreisligisten SF Ostinghausen und SuS Günne. Jeweils mit 6:0 konnten beide Gegner bezwungen werden. Im Spiel gegen Bezirksligist SuS Scheidingen ging es schon knapper zu, am Ende traf Volle zum 1:0-Sieg. Somit qualifierte sich unser Team als Gruppenerster für das Halbfinale gegen TuS Bremen. Deren Taktik – tief stehen und zerstören – ging anfangs auf, doch nach vier Minuten brach Maren den Bann und traf zum umjubelten 1:0, kurz vor Ende setzte sie mit dem 2:0 auch noch den Schlusspunkt. Der Finaleinzug war perfekt, der Gegner Germania Hovestadt gewann im ersten Halbfinale gegen SuS Scheidingen im Neunmeterschießen. Mit der besten Leistung im Turnier wurde das Endspiel souverän mit 4:0 gewonnen. Erneut Maren mit zwei Treffern, sowie Henne und Speedy erzielten die Tore.

Auch unsere Zweite mischte gut mit in der Gruppe B. Gestartet wurde mit einem 1:0-Sieg gegen die SF Ostinghausen, ehe die o. g. Niederlage gegen die Erste folgte. Gegen Scheidingen gab es dann ein torloses 0:0, was sich am Ende rächen sollte, denn nur durch das schlechtere Torverhältnis zog Scheidingen und nicht unsere Zweite ins Halbfinale ein. Schade, trotzdem gut gespielt! Es folgten noch 2:0-Siege über SuS Günne und Westfalia Soest.

Aufstellung Erste: Caro Henze, Christine Vollenberg, Johanna Bertram, Sabrina Weingarten, Nicole Hennig, Thamar Fischer, Paula Peck, Henrieke Dörholt, Maren Lemke, Anja Niggemann (Coach)

Der Zeitungsbericht des Soester Anzeigers kann unter News „Aus der Zeitung“ gelesen und heruntergeladen werden!

Adventskalendertag 24 – Auflösung

Die amerikanische Nationaltorhüterin Hope Solo, die während der diesjährigen WM in Deutschland mit tollen Paraden auf sich aufmerksam machte,  hat mit 865.085 die meisten Fans bei facebook! Zum Vergleich: unsere deutsche Nationalspielerin Lira Bajramaj hat 54.999 Fans.

In unserer Gewinnspielfrage ist also Antwort “c – Hope Solo” richtig.

Die Gewinnerin ist: Maren Lemke. Herzlichen Glückwunsch!

Adventskalendertag 23 – Auflösung

„Ist Fußball wirklich eine Frauensportart? Darüber kann man diskutieren, ich bin ein toleranter Mensch. Bitte, wenn’s ihnen Spaß macht.“? Diese Aussage traf unser ehemaliger Nationaltorwart Oliver Kahn vor einigen Jahren!

In unserer Gewinnspielfrage ist also Antwort “c – Oliver Kahn” richtig.

Der Gewinner ist: Ralf Kortmann. Herzlichen Glückwunsch!

Adventskalendertag 22 – Auflösung

Der Frauenfußball in Wickede erblickte 1969 das Licht der Welt. Gerlinde Gründel, eine Spielerin der ersten Stunden, erzählte uns, dass die ersten Trikots damals vom eigenen Taschengeld gekauft werden mussten.

In unserer Gewinnspielfrage ist also Antwort “a – Trikots wurden selbst gekauft” richtig.

Der Gewinner ist: Andre Schüpstuhl. Herzlichen Glückwunsch!

Adventskalendertag 21 – Auflösung

Unser deutscher Comedian Dieter Nuhr sagte: „Männer haben 100 Gramm mehr Gehirn als Frauen – da ist unter anderem die Abseitsregel drin.“

In unserer Gewinnspielfrage ist also Antwort “b – Dieter Nuhr” richtig.

Der Gewinner ist: Andreas Schober. Herzlichen Glückwunsch!

Adventskalendertag 20 – Auflösung

Deutschlands Frauenfußballerinnen wurden 1989 zum ersten Mal Europameister. Vor 22.000 Zuschauern im Osnabrücker Stadion „an der Bremer Brücke“ besiegten die Gastgeber Norwegen mit 4:1. Für viele war das Spiel der Durchbruch auf dem Weg zur Anerkennung des deutschen Frauenfußballs. Unsere heutige Nationaltrainierin Silvia Neid führte damals das Team als Kapitän auf den Rasen. Und am Rande erwähnt: ein ganzer Wickeder Tross um Gerli und Hans war damals mit dem Bus vor Ort und feuerte die deutsche Nationalmannschaft von der Tribüne aus an.

In unserer Gewinnspielfrage ist also Antwort “a – Silvia Neid” richtig.

Die Gewinnerin ist: Tanja Goßmann. Herzlichen Glückwunsch!