TuS Wickede (Ruhr) Frauen- und Mädchenabteilung Rotating Header Image

Allgemein

Kalender Tag 2 – Auflösung

Am Tag zwei fragten wir, wie der Titel hieß, um den die TuS Wörrstadt und Bayern München 1973 im ersten inoffiziellen Frauenfußball-Meisterschaftsfinale gespielt haben.  3.000 Zuschauern sahen damals in Rüsselsheim den 3:1-Sieg von Wörrstadt. An dem ganzen Turnier nahmen übrigens nur sieben (!) Mannschaften teil, sicher auch, weil der DFB dem Ganzen noch nicht wohlwollend gegenüber stand. In der Planung des Turniers wurde auch der Name „Deutschland-Pokal“ diskutiert, doch richtig ist die Antwort „a“ – der „Goldpokal“.

Der Gewinner ist: Andreas Lemke. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

Neu: TuS-Online-Adventskalender 2011

Zum ersten Mal startet in diesem Jahr ein Online-Adventskalender der Damen- und Mädchenabteilung. Wie der Name schon sagt, findet alles Online, also auf der Internetseite wickede-frauenfussball.de, statt. Wie im richtigen Adventskalender öffnet sich an jedem Tag ein virtuelles Törchen. Dahinter verbirgt sich eine Gewinnspielfrage rund um den geliebten Fußball. Wer mitmachen möchte – und das darf ausdrücklich jeder Besucher der Internetseite – schreibt an dem Tag seine Antwort einfach an die Mailadresse gewinnspiel@wickede-frauenfussball.de.

 

Natürlich gibt es auch was zu gewinnen! Unter allen richtigen Einsendungen wird an jedem Tag ein Gewinner ausgelost. Auf den oder die Glückliche wartet ein kleines Präsent bei Sport Papenberg, Kirchstraße 24 in 58739 Wickede (Tel. 02377/4564). Der Tagesgewinner wird per Mail benachrichtigt. Die Gewinne müssen bis zum 15. Januar 2012 persönlich im Sportgeschäft abgeholt werden.

So, und wann geht es los? Na klar – am ersten zwölften!
Viel Spaß wünscht das Webteam!

Zweite gewinnt in Sürenheide

Während die Erste und die Mädels kirmesfrei hatten, ging die Zweite in der Bezirksliga weiter auf Punktejagd! Zu Gast in Sürenheide gewann die Reserve völlig verdient mit 2:0 (0:0). Nach einer wenig spektakulären ersten Halbzeit drehte das TuS-Team nach der Pause auf: Britta Dransfeld nutzte eine der vielen Chancen und schoss zum völlig verdienten 1:0 ein. Die Gastgeber versuchten daraufhin das Blatt zu wenden, doch klare Möglichkeiten blieben aus. Auf der anderen Seite spielte Christine Meyer einen langen Pass in den Lauf von Nicole Hennig, die nach einer perfekten Annahme das 2:0 machte. Mit diesem Sieg klettert die Zweite auf den sechsten Tabellenplatz.

Neue Trainer bei der TuS

Mit zwei neuen Trainern startet die TuS in das kommende Fußballjahr. Rüdiger Hötte für die Erste und Petra Steinhauer für die U17 ergänzen das Trainer-Team. Beide Coaches haben mit der Vorbereitung ihrer Teams auf die Meisterschaft bereits losgelegt und ihre ersten Einheiten absolviert. Willkommen an Bord und viel Erfolg!

Für Rüdiger Hötte ist es die erste Trainerstation im Frauenfußball. Der erfahrene Coach hatte sich nach dem Besuch eines der letzten Meisterschaftsspiele von der Qualität des Kaders überzeugt und das „Abenteuer“ TuS Wickede/Frauen daraufhin angenommen. Der Schwerpunkt seiner Arbeit wird darin liegen, die talentierten Nachwuchsspielerinnen aus der U17 in das Mannschaftsgefüge zu integrieren und mit der insgesamt sehr jungen Truppe in der Landesliga eine möglichst gute Rolle zu spielen.

Petra Steinhauer kennt sowohl den Frauenfußball als mitlerweile auch die TuS Wickede. Im Januar hatte sie spontan den freien Trainerposten der Ersten übernommen und das Team bis zum Ende der Saison betreut. Dabei legte die Mannschaft am Ende der Spielzeit noch einmal richtig los, sammelte Punkt um Punkt und landete schließlich auf einem guten dritten Platz. Mit Beginn der neuen Saison übernimmt Steinhauer, wie schon Ende des letzten Jahres geplant, die U17 aus der Westfalenliga.

Neues aus Straubing: Nina Mittrop Vizeweltmeisterin

Neues aus unserem Partnerverein, dem VfB Straubing! Nina Mittrop, gebürtig aus Sönnern, und ihre Mannschaftskollegin Jasmin Liebl, gewinnen Silber bei den 7. Militär-Fußballweltmeisterschaft der Frauen! Die Weltmeisterschaft wurde  im Rahmen der 5. Military World Games in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro ausgetragen.

Die Organisatoren boten den rund 6.000 Sportlern aus 112 Ländern schon bei der Eröffnungsfeier des drittgrößten internationalen Sportereignisses der Welt ein atemberaubendes Spektakel. Über 30.000 Zuschauer erlebten im Joao Havelange Olympia Stadion eine bunte Show, bei der kein geringerer als Fußballlegende Pelé persönlich die Friedensflamme entzündete.

Mit Kapitän Nina Mittrop an der Spitze startete das deutsche Team mit einer Niederlage gegen die Niederlande in das Turnier. So ging es schon gleich im zweiten Gruppenspiel gegen die USA um alles, wenn das Minimalziel Halbfinale noch erreicht werden sollte.

Gegen die Amerikanerinnen hatte das Team zuletzt dreimal in Folge gewonnen und diese Serie sollte auch unter dem Zuckerhut nicht reißen. Spielführerin Nina Mittrop erzielte mit einem sehenswerten Kopfball die Führung für Deutschland. Die überragende Stürmerin Conny Pohlers vom VfL Wolfsburg (Bundesliga-Torschützenkönigin vom FFC Frankfurt und dennoch nicht im WM-Aufgebot von Silvia Neid) erzielte noch drei weitere Tore zum am Ende klaren 4:2-Sieg für Deutschland.

Da die USA anschließend gegen die Niederlande gewannen, zog das deutsche Team aufgrund des besten Torverhältnisses als Gruppensieger ins Halbfinale gegen Frankreich ein. Gegen die Französinnen gelang ein überzeugender 4:1-Sieg, bei dem Conny Pohlers der Partie mit einem Hattrick erneut den Stempel aufdrückte.

Im Finale vor über 10.000 Zuschauern trafen die deutschen Fußballerinnen auf die brasilianischen Weltmeisterinnen von 2009 und 2010. Die derzeit als unbesiegbar geltenden Samba-Kickerinnen hatten bis dahin alle ihre Spiele dominiert und auch im Finale sollte sich  das nicht ändern: Brasilien siegte deutlich mit 5:0. Trotz der Finalniederlage überwog bei  dem Team am Ende die Freude über eine verdient gewonnene Silbermedaille – ein Erfolg, so schön wie überraschend!

Die TuS Wickede verbindet eine intensive Freundschaft mit dem VfB Straubing. Beide Vereine haben sich bereits mehrfach zum jeweils eigenen Turnier besucht.  Auch sportlich liegen die Vereine auf Augenhöhe: Während die TuS zu den Top-Teams der Landesliga zählt, schaffte der VfB Straubing in diesem Jahr den Aufstieg und startet in den kommenden Wochen in der Bayern-Liga durch. Wir wünschen viel Erfolg!

Let’s go shopping!

Shoppen für den guten Zweck!

Wer seinen Kleiderschrank mit dem aktuellen Trikot der Frauen bereichern möchte, neue Fußballpöhler braucht, oder einfach nur einen Schmöker für den nahen Strandurlaub sucht, der sollte seinen Shoppingtripp ab sofort unbedingt mit einem Klick in den TuS Wickede Amazon-Shop beginnen.Shop

Ihr gelangt bei der weiteren Produktsuche und Bestellung zu Amazon, allerdings werden alle getätigten Umsätze für Wickede registriert – und am Ende fällt eine kleine Provision für unsere Abteilung ab. Bessern wir also so die Abteilungskasse auf! Shoppen für den guten Zweck!

Übrigens: Unsere Kasse klingelt auch, wenn ihr euren Shopping-Tripp mit der Amazon-Suchfunktion auf unserer Startseite beginnt! Viel Spaß!

Hier gehts zum Shop!

 

WM 2011: TuS Damen und Mädels in Berlin

Am vergangenen Wochenende machte sich ein ganzer Trupp aus Damen- und Mädchenspielerinnen mit Familien auf in die Hauptstadt, um das Eröffnungsspiel der Frauen WM 2011 in Berlin live zu sehen. Die Stimmung bei der Partie Deutschland – Kanada war gigantisch, vorallem beim Einspielen der Nationalhymne war Gänsehautfeeling angesagt. Beim 1:0 durch Kerstin Garefrekes und beim 2:0 von Celia Okoyino da Mbabi war der Jubel riesengroß.

Ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten, die damit sogar am Europarekord teilnahmen, hatte zuvor in Europa ein Frauenfußballspiel noch nie so viele Zuschauer (73.680), wie im Olympiastadion am vergangenen Sonntag!

Einige unserer Spielerinnen werden im Ruhrgebiet weitere WM Partien, u. a. natürlich auch der deutschen Frauen, sehen!

Wir drücken der Nationalmannschaft weiterhin fest die Daumen, dass sie den WM-Titel holen!

U17: Leider keine Aufstiegsfeier

Gekämpft, verloren und doch eine echt tolle Saison gespielt. Die Mädels der U17 sind auf dem Weg in die Regionalliga an dem FC Rhade gescheitert. Nachdem das Hinspiel in der Relegationsrunde mit 0:1 verloren ging, musste sich das Team von „Wulle Bertram“ im Rückspiel mit 0:3 geschlagen geben.

Rhade machte in beiden Partien das bessere Spiel, dieses Fazit mussten die Besucher und auch die Spielerinnen anerkennen. Sportlich fair gratulierte die Mannschaft dem Gegner nach dem Abpfiff zum Aufstieg.

Jetzt, nachdem die erste Enttäuschung verdaut ist, bleibt ein positives Saisonfazit für die TuS: Mädels, ihr habt echt Spaß gemacht!

Stadtanzeiger holt Wickede auf den Titel

stadtanzeiger

Super Werbung für die Damen der TuS Wickede! Der Stadtanzeiger, eine wöchentliche kostenlos-Zeitung im Kreis Soest, hat die Mädels der TuS auf das Titelblatt geholt! Anlass ist das steigende WM-Fieber. Bekanntlich fahren einige Spielerinnen nächste Woche nach Berlin zum Eröffnungsspiel!

Doch hinter der aktuellen Berichterstattung folgen längere Porträits und Interviews mit Spielerinnen und Funktionären.
Alle Artikel lest ihr hier: Stadtanzeiger 15.06.2011