TuS Wickede (Ruhr) Frauen- und Mädchenabteilung Rotating Header Image

Relegation: U-17 mit 0:1 in Rhade

Am gestrigen Sonntag machten sich Spielerinnen und viele Fans mit dem Bus auf zum FC Rhade zum Hinspiel der Relegationsrunde zur Regionalliga. Trainer Wolfgang Bertram nahm im Vorfeld den Druck von der jungen Mannschaft, denn der FC Rhade ging als Westfalenligameister klar als Favorit ins Spiel.

Gespickt mit vielen Spielerinnen der U-17 II, durften unsere 6 Mädels aus dem Altjahrgang satzungsmäßig ja leider nicht mehr eingesetzt werden, pfiff Schiedsrichter Kevin Zahnhausen (Herne) mit seinen Assistenten die Partie an. Die ersten Minuten begannen auf beiden Seiten nervös, der Ball lief viel im Mittelfeld, wobei der FC Rhade nach ca. 10 Minuten das Spiel ein wenig besser in den Griff bekam und sich erste Chancen erarbeitete, die eine gut aufgelegte Sarah Bukmakowski im Tor vereiltete. Danach waren unsere Mädels am Zuge. Mutiger wurde Mitte der 1. Halbzeit nach vorne gespielt und Katrin Pekelis und Sahylean Sowade kamen jeweils nur um Zentimeter zu spät um den Führungstreffer zu erzielen. In einer dann ausgelichenen ersten Halbzeit schloss der Gastgeber in der 26. Minute einen sehenswerten Angriff zur 1:0 Führung unhaltbar ab. So ging es dann auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang drängte der FC Rahde unsere Mädels weiter in die eigene Hälfte und es entwickelte sich eine Abwehrschlacht um Libero Patricia Fischer, die mit ihrer Hintermannschaft einen Bärendienst verrichtete. Bis zum Strafraum lief das Rhader Spiel ordentlich, im Strafraum allerdings war es mit der Rhader Herrlichkeit vorbei, viele Chancen blieben ungenutzt. Die wenigen Angriffsbemühungen unsere Mädels ließen die Abwehr durchatmen.  Am Ende waren Trainer und Verantwortliche zufrieden. Mit diesem Ergebnis ist im Rückspiel am Fronleichnams-Donnerstag um 13 Uhr noch alles drin.

Aufstellung: Bukmakowski, Fischer, Lino Dos Santos, Schröder (58. Kreutzmann), Schnittker, Spitthoff, Grothe, Bertram (67. Hendriks), Sowade (78. Krause), Pekelis (74. Wiemhoff), Hartmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert