TuS Wickede (Ruhr) Frauen- und Mädchenabteilung Rotating Header Image

Titelverteidigung geglückt – Kreishallenmeister 2013

23414_329963990457038_1271911962_nAm gestrigen Sonntag verteidigte unsere Erste erfolgreich den Titel des Kreishallenmeisters, gab sich als klassenhöchstes Team keine Blöße und gewann souverän und verdient auch in 2013 und damit zum vierten Mal in Folge den Hallenpokal des Kreises Soest in der Sassendorfer Ballspielhalle. Auch unsere 2. Frauen schnitt gut ab, konnte ins Halbfinale einziehen und am Ende den 4. Platz verzeichnen.

Vier Spiele, vier Siege, so lautete die optimale Ausbeute in der Vorrunde (3:0 gegen BV Sassendorf, 2:1 gegen MFFC Soest, 4:1 gegen TuS Bremen und 2:1 gegen Germania Hovestadt). Knapper war es bei unserer Zweiten, die in der Gruppe 1 am Ende aufgrund des besseren Torverhältnisses als Gruppenzweiter ins Halbfinale einzogen (3:0 gegen SF Ostinghausen, 1:2 gegen SuS Günne, 0:2 gegen SuS Scheidingen, 2:0 gegen SV Welver). So kam es im Halbfinale zum internen Aufeinandertreffen zwischen Erster und Zweiter, welches die Erste mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Johanna Bertram und Jenny Wilczek trafen für ihr Team.

Im kleinen Finale ging es für unsere Zweite gegen SV Germania Hovestadt. Nach 10 Minuten stand es 0:0 unentschieden – das Neunmeterschiessen musste also entscheiden. Außer Kathrin Pekelis, die den ersten Schuss direkt verwandelte, zeigten leider alle anderen Nerven und trafen nicht, so dass am Ende eine 1:3 Niederlage nicht verhindert werden konnte.

Im Finale kam es dann, genau wie im vergangenen Jahr, zum Aufeinandertreffen der beiden besten Teams des Tages. SuS Scheidingen war bis dahin noch ohne Gegentor, hielt gut dagegen und verzeichnete nach 2 Minute die beste Chance, doch Ersatzkeeperin Maren Lemke, die die schulisch verhinderte Torfrau Caro Henze besten vertrat, eilte aus ihrem Tor und konnte per Fußabwehr hervorragend klären. Danach war nur noch Wickede am Zug und gewann am Ende in einem guten Finale verdient mit 3:0. Jasmin Lino Dos Santos, Klaudia Kosmalska und Anna Spitthoff trafen zum auch in der Höhe verdienten Endstand.

IMG_0552

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert