29.09.13: B-Mädels mit 2:1 in Siegen – Frauen Remis

Mit einem verdienten 2:1 Sieg im Gepäck kehrten unsere B-Juniorinnen gestern aus dem fernen Siegen zurück. Unnötig spannend haben unsere Mädels das Spiel gemacht, so das Fazit von Trainer Vrej Zakaryan. Alina Wiemhoff traf in der 18. Minute nach einem tollen Angriff über Marie Grothe und Neuzugang Hannah Schulte zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel glichen die SF Siegen überraschend zum 1:1 aus, doch Lina Filter brachte mit ihrem Treffer in der 64. Minute zum 2:1 den Sieg unter Dach und Fach.

Auch unsere 1. Frauen reiste nachmittags zu den Sportfreunden Siegen. Ersatzgeschwächt kamen sie dort allerdings nicht über ein 2:2 hinaus. Dana Seketa glich in der 50. Minute die frühe 1:0 Führung (4.) der Gastgeber aus. In der 71. Minute gab es dann den erneuten Rückstand, den Youngster Anne Tankink in der 80. Minute zum 2:2 egalisierte. Das war auch der Endstand in einer nicht zufriedenstellenden Partie für Trainer Andreas Schober, der Laufbereitschaft und Körpersprache vermisste. Am Donnerstag im Spitzenspiel gegen Waldesrand Linden muss eine deutliche Leistungssteigerung folgen.

Die 2. Frauen holte den von Trainer Sascha Palzhoff geforderten Punkt beim Gastspiel in Dortmund-Brambauer. Auch hier hieß es am Ende 2:2 Unentschieden. Auch hier gab es bereits in der 4. Minute den 1:0 Führungstreffer der Gastgeber, doch Shaylean Sowade drehte die Partie mit ihren zwei Toren zur 2:1 Führung (31., 73.). BV Brambauer traf dann in der 77.Minute zum 2:2 Endstand.

Erfolgreich brachte unsere U-17II ihr Spiel nach Hause. Gegen die A-Juniorinnen aus Erwitte, die außer Wertung in der Liga mitspielen dürfen, gab es einen 8:0 Heimsieg. Die Tore teilten sich Hannah Neuhaus (2), Dieka Hendriks (3), Ann-Kathrin Schacke (2) und Caroline Schilling.

Unsere C-Juniorinnen verloren ihre Partie bereits am Freitag Abend gegen Favorit TuS Sundern mit 0:12. Gegen die meist ein Kopf größeren Gäste aus dem Sauerland hatte unser Jungjahrgang leider nicht viel zu bestellen. Kopf hoch!


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert